Briefmarke mit Wert

Hotelpostmarken dienten dazumals zur Erhebung der Gebühr für die Beförderung der Post zwischen dem jeweiligen Berghotel und der Poststelle oder umgekehrt. Sie erschienen in den Jahren 1864 – 1899.

An der 52. Internationalen Rölli-Auktion in Luzern im Februar 2012 wurden auch einige ungewöhnliche Hotelpost-Belege aus dem Wallis versteigert. Dabei wechselte als besonderes Highlight ein sehr seltener «Hotelbrief» des Hotel Belalp aus dem Jahr 1884 für 5800 Franken den Besitzer. Das Minimalangebot lag bei 1500 Franken. Damals an eine Londoner Westminster Adresse gesandt, ist die Rarität nun Teil einer Philatelisten-Sammlung aus England.